Herzlich Willkommen in meiner
kleinen Fliegerwelt!



Es ist nett, dass Du meine Seiten besuchst. Ich werde versuchen, in kurzen Ausführungen meinen Werdegang aufzuzeichnen.  Aber länger halte ich  mich dann bei meinem Hobby auf, denn letztendlich bist Du ja hier in meiner Fliegerwelt. :-) und ich fände es sehr schön, wenn Du mir einen Gruß im Gästebuch hinterlassen würdest. 

Ich wurde am 14.04.1938  in Zell/Harmersbach Kreis Offenburg (Schwarzwald) geboren. Lebte einige Zeit in Biberach/Riß am Bodensee und lebte dann bis 1970 in Stuttgart, erlernte dort das Mechaniker-Handwerk und machte 1964 meinen Abschluss als Mechaniker-Meister.  Im Jahr 1960 heiratete ich meine liebe Frau Uda - so nach und nach vergrößerte sich dann unsere Familie. Wir haben 2 Buben und 2 Mädels. 1970 zogen wir mit meinen Schwiegereltern, die aus dem Hessenland stammten und aus beruflichen Gründen in Württemberg lebten, nach Hessen. Die ersten 10 Jahre arbeitete ich hier als Meister in einer größeren Firma, aber inzwischen war meine Familie komplett, bestand also aus 6 Personen und das damalige Meistergehalt (noch sehr wenig) reichte hinten und vorne nicht. Der Zufall wollte es, dass eine Tante meiner Frau ihren Krankenfahrbetrieb aus Altersgründen verkaufen wollte und da griffen wir zu. Wir gingen beide zur Schulung, machten unseren Sanitäter und übernahmen im Oktober 1980 das Krankenfahrunternehmen.

Mit viel Liebe haben wir diesen Beruf ausgeführt, die lieben alten und kranken Menschen bestmöglichst zu betreuen, stand nun an erster Stelle. Im April 1999 haben wir dann dieses Unternehmen verkauft - ich ging in den vorzeitigen Ruhestand und meine Frau baute sich noch eine Arbeit im Internet auf. An dieser Stelle muss ich ihr mal ein dickes Danke sagen, dass sie mir mit großem Verständnis dieses Hobby gönnt, denn es ist sicher nicht immer so einfach, wenn der Partner :-))) von früh bis spät in Gedanken fast nur im Hobbykeller oder auf dem Flugberg ist.

 



Neben all diesen familieren und beruflichen Aufgaben habe ich mich aber ab 1964 dem Modellflug mit Leib und Seele verschrieben. Wie man so schön sagt, von der Pike auf gelernt. Zuerst mit den kleinen einfachen Papierfliegern, letztendlich musste man ja erst einmal ein Feeling bekommen. Aber die Modelle wurden dann natürlich immer größer, teurer und schneller. Es war wie ein Rausch, wenn die schnellen Maschinen am Himmel daher donnerten.

Heute flieg ich nur noch mit Segelflugzeugen, teils auch mit Elektromotoren, jage sie an den Hängen entlang um Thermik zu finden und hab ich dann endlich einen Bart gefunden - dann  gibt es bis heute nichts Schöneres, als diese leisen Segler oft stundenlang am Himmel zu halten.

Doch nicht nur das Hobby ist mir wichtig - nein, dieses Fachsimpeln mit den Fliegerkumpanen, bei einem Fläschchen Bier in der Abendsonne, oder ab und an mit den Frauen am Nachmittag auf dem Berg mit herrlichem Fernblick bei Kaffee und Kuchen zu sitzen, gehört einfach mit dazu und macht dieses Hobby so wunderschön.

Doch nun habe ich Spaß an einer neuen Fliegerei gefunden - d.h. eigentlich begann es damit, dass man im Winter ja auch nicht nur bauen wollte, sondern auch mal fliegen. Und dazu boten sich diese kleinen Winzlinge, die Slowflyers sowie die Hubschrauber an, mit denen man in der Halle wunderbar fliegen kann. Zu Beginn noch ohne Gefühl für Decke und Wände gab es schon des öfteren mal eine Bruchlandung. Aber zuhause am Flugsimulator fleißig geübt, in der Halle dann umgesetzt, bringt es nun unendlich viel Spaß. Es ist wie ein Virus, jeder der es sieht, möchte auch mal - und jeder "Nichtflieger" denkt auch - na mit so einem kleinen könnt ich das doch auch - und ja ja, im Garten oder im Zimmer - mal eben so einfach losfliegen. Doch weit gefehlt - dazu gehört eine große Portion Übung, ein noch besseres Auge wie in der Natur. Aber es ist eine tolle Sache, darum fliegen wir inzwischen wöchentlich stundenweise in der Halle, da ist man ja nie auf das Wetter angewiesen und die anderen Tage auf unseren den jeweiligen Windverhältnissen zugeordneten Hausbergen.

Ich wünsche mir, dass ich noch viele Jahre in der Lage sein werde, dieses Hobby mit meinen Freunden auszuüben. Bilder einiger Modelle findet Ihr auf den anderen Seiten.
Ich wünsche allen Gleichgesinnten von Herzen  allzeit Holm und Rippenbruch sowie viel Spaß.

 Wer mehr über meine Familie und meine Umgebung wissen möchte, klicke bitte
einfach auf das Banner meiner lieben Frau, auch sie freut sich über einen Besuch
und einen netten Gästebucheintrag!